Der Anfang vom Ende

Die Gemeinde Ottobrunn hat 2006 beschlossen das Feuerwehrhaus, gleich neben uns, wesentlich zu erweitern. Allerdings bietet das derzeitige Grundstück der Freiwilligen Feuerwehr Ottobrunn nicht genügend Platz, um einen solchen Ausbau zu beherbergen.

Es ist beschlossene Sache, dass unser Grundstück für diesen Zweck verwendet wird.

Angeboten wurde uns bisher von Frau Bürgermeisterin Kudera ein Grundstück in der Gartenstraße 11 (Foto ansehen) mit Containern (ca. 30m²), als Übergangslösung bis wir die alte Johanniterwache beziehen können. Dieses Grundstück ist allerdings erheblich zu klein für unseren mittlerweile über 90 Mitglieder starken Stamm. Desweiteren ist fraglich ob die neue Johanniterwache wirklich bis Mitte 2008 fertiggestellt ist - die Bauarbeiten haben bis dato (März 07) nicht begonnen.

Weiterhin haben wir Bedenken, dass das alte Johannitergrundstück - wenn wir es dann bezogen haben - auch nur von kurzer Dauer sein könnte. Es wurde bereits neu geschätzt und der Marktwert, wenn es dann mal Baugrund ist, ist erheblich...

Wir wollen im Folgenden auf unsere Situation aufmerksam machen!

[Zurück]